zur Information

+
Die Plätze wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

zur Information

+
Die Artikel wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

Anmelden / Registrieren +

Passwort vergessen?
Kulturerlebnisse
für alle!
Auf den Bühnen der Stadt Villingen-Schwenningen ist für jeden etwas dabei: Schauspiel, Tanz, Kabarett, Kindertheater, Konzerte für Klassik-Fans, frische Events für junge Menschen und vieles mehr!

Introdans

Mittwoch den 09.03.2022 – 20:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
78050 Villingen-Schwenningen, Theater am Ring, Großer Saal

Tickets

Preisgruppen

  •  Preisgruppe 1:  39,00 EUR
  •  Preisgruppe 2:  35,00 EUR
  •  Preisgruppe 3:  31,00 EUR
  •  nicht verfügbar
  •  gesperrt

Eventuelle Preisermäßigungen wählen Sie bitte im Warenkorb aus.

Der Saalplan kann mit Ihrem Browser nicht geladen werden.

    Die Plätze werden automatisch vom System vorgeschlagen.
    Bitte wählen Sie die gewünschte Anzahl an Karten.

    Veranstaltungsinfos

    Zum 50. Jubiläum der Formation versammelt Introdans – eine der bedeutendsten und erfolgreichsten Ballettcompagnien der Niederlande – die Köstlichkeiten der eigenen Vergangenheit in einem Jubiläumsprogramm und blickt dabei auch in die Zukunft.

    Ein Publikumsliebling im Repertoire von Introdans ist "Der Tod und das Mädchen" des Choreographen und künstlerischen Leiters des Scapino Ballet Rotterdam, Ed Wubbe. Diese Choreographie wird zu den modernen Klassikern der niederländischen Tanzkunst gerechnet und hat nie etwas von seiner Ausdruckskraft verloren. Thierry Malandains Interpretation von Ravels "Bolero" ist zweifellos eine der eigenwilligsten: Innerhalb eines mit vier durchsichtigen Wandschirmen abgesteckten Raumes begibt sich eine Gruppe tänzerisch auf Suche nach der Freiheit. "Rossini Cards" ist ein Beispiel für Mauro Bigonzettis Barockstil, in dem die klassische Technik die Grundlage für eine moderne Choreographie bildet. In "La Morte del Cigno" präsentiert der italienische Choreograph Mauro de Candia eine herausragende, zeitgenössische männliche Interpretation des sterbenden Schwans, der hier, als eigenwilliges stolzes Biest portraitiert, seinen Weg in die Freiheit sucht. Manuel Vignoulle stellt mit "Earth" visuell die Frage, was wäre, wenn die Menschen auf der Bühne die ersten drei Menschen auf diesem Planeten wären? Das Trio basiert auf der ständigen Verbindung und dem feinen Gleichgewicht, das wir Erdenbürger untereinander halten, um einen persönlichen Raum, einen Zweck und eine Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft zu finden. Zur Musik des niederländischen Komponisten Theo Verbey arrangiert Regina van Berkel die Tanzenden zu einem langen, bei allem chaotischen Inhalt durchstrukturierten und unglaublich abwechslungsreichen "Frozen Echo".

    »Diese "monumentale" Tanzkunst, scheinbar der Schwerkraft enthoben, zeigte wie Ballett möglich ist: kreativ, überraschend und dynamisch. Entsprechend wurde das Ensemble von den Freunden des Tanzes mit frenetischem Applaus belohnt.«
    Schwarzwälder Bote über das Gastspiel von Introdans im Theater am Ring im Juni 2017

    Neoklassischer und zeitgenössischer Tanz

    Mit Choreographien von Ed Wubbe, Thierry Malandain, Mauro Bigonzetti, Mauro de Candia, Manuel Vinoulle, Regina van Berkel
    Künstlerische Leitung: Roel Voorintholt
    Geschäftsführender Direktor: Ton Wiggers
    Ballettmeisterinnen: Diane Matla,
    Marlena Wolfe

    Introdans, Niederlande

    Veranstaltungsort

    Theater am Ring, Großer Saal – Romäusring 2, 78050 Villingen-Schwenningen – auf GOOGLE Maps ansehen 

    Zahlungsoptionen

    Versandoptionen

    Veranstalter

    Amt für Kultur, Romäusring 2, 78050 Villingen-Schwenningen

    Tel: 07721/82-2312
    E-Mail:

    Angezeigte Preise inklusive Gebühren und gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Service & Versandkosten.