zur Information

+
Die Plätze wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

zur Information

+
Die Artikel wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

Anmelden / Registrieren +

Passwort vergessen?
Kulturerlebnisse
für alle!
Auf den Bühnen der Stadt Villingen-Schwenningen ist für jeden etwas dabei: Schauspiel, Tanz, Kabarett, Kindertheater, Konzerte für Klassik-Fans, frische Events für junge Menschen und vieles mehr!

Das denkende Herz der Baracke

Lesung aus den Tagebüchern von Etty Hillesum

Dienstag den 29.06.2021 – 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
78050 Villingen-Schwenningen, Theater am Ring, Großer Saal

Tickets

Preisgruppen

  •  Preisgruppe 1:  12,00 EUR
  •  nicht verfügbar
  •  gesperrt

Eventuelle Preisermäßigungen wählen Sie bitte im Warenkorb aus.

Der Saalplan kann mit Ihrem Browser nicht geladen werden.
    Die autom. Platzwahl ist bei dieser Veranstaltung nicht möglich!

    Veranstaltungsinfos

    »Das Leben und das Sterben, das Leid und die Freude, die Blasen an meinen wundgelaufenen Füßen und der Jasmin hinterm Haus, die Verfolgung, die zahllosen Grausamkeiten, all das ist in mir wie ein einziges starkes Ganzes, und ich nehme alles als ein Ganzes hin und beginne immer mehr zu begreifen, nur für mich selbst, ohne es bislang jemand erklären zu können, wie alles zusammenhängt.«

     

    Etty Hillesum war eine niederländische jüdische Slawistik – und Psychologiestudentin, die nach ihrer Deportation nach Ausschwitz im Jahr 1943 dort umgebracht wurde. In den Jahren 1941 – 1943 entstanden ihre Tagebücher, die erst Jahrzehnte nach ihrem Tod in Amsterdam entdeckt wurden. Sichtbar wird der Weg einer Chronistin und beeindruckenden Zeitzeugin, die angesichts der unglaublichen Entmenschlichung nicht resigniert und zerbricht, sondern zu einer wahrhaften Solidarität mit den Menschen findet. Dem politisch verordneten Hass setzt sie die unvergleichlich konsequente Annahme ihres Schicksals und Sinnhaftigkeit des Lebens im Sinne der universellen Liebe entgegen. Etty Hillesums Zeugenschaft stellt über die historischen Bezüge hinaus Fragen nach den Maßstäben unseres politischen und gesellschaftlichen Denkens und Handelns und ist damit heute so aktuell wie damals.

     

    Die Referentin Ingeborg Waldherr ist Diplom-Theaterregisseurin und hat die Tagebücher der Etty Hillesum auch als moderne Musiktheater- Produktion ´Das denkende Herz´ in Stuttgart erarbeitet. Die Premiere im Forum Theater Stuttgart fand im Januar 2019 statt. Aufgrund des starken Zuspruchs findet eine Wiederaufnahme im März 2020 statt. Der Musiker Dimitris Pekas ist Absolvent der Hochschule für Musik Freiburg und Cellist, er begleitet nicht nur die Tagebuchausschnitte, sondern hat mit einer eigenen Bearbeitung in Form von Klang, Improvisation und Zitaten für eine besondere Verbindung von Wort und Musik und inhaltliche Vertiefung geschaffen. Wo der Text schweigt spricht die Musik.

    Eine Lesung mit musikalischer Bearbeitung unter der Schirmherrschaft von Mutherem Aras, Landtagspräsidentin von Baden- Württemberg.

     

    Ingeborg Waldherr

    Lesung

     

    Dimitris Pekas

    Violoncello

     

    Sonderveranstaltung ´1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland´

    Veranstaltungsort

    Theater am Ring, Großer Saal – Romäusring 2, 78050 Villingen-Schwenningen – auf GOOGLE Maps ansehen 

    Zahlungsoptionen

    Versandoptionen

    Veranstalter

    Amt für Kultur, Romäusring 2, 78050 Villingen-Schwenningen

    Tel: 07721/82-2312
    E-Mail:

    Angezeigte Preise inklusive Gebühren und gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Service & Versandkosten.