zur Information

+
Die Plätze wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

zur Information

+
Die Artikel wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

Anmelden / Registrieren +

Passwort vergessen?
Kulturerlebnisse
für alle!
Auf den Bühnen der Stadt Villingen-Schwenningen ist für jeden etwas dabei: Schauspiel, Tanz, Kabarett, Kindertheater, Konzerte für Klassik-Fans, frische Events für junge Menschen und vieles mehr!

Abgesagt: Das Bildnis des Dorian Gray

Donnerstag den 10.06.2021 – 20:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
78050 Villingen-Schwenningen, Theater am Ring, Großer Saal

Tickets

Diese Veranstaltung ist leider nicht im Internet buchbar.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den Anbieter.

Die autom. Platzwahl ist bei dieser Veranstaltung nicht möglich!

Veranstaltungsinfos

Dorian Gray ist ein unvergleichlich schöner junger Mann. Als er das erkennt, beginnt er um diese vergängliche Schönheit und Jugend zu fürchten und schaut voller Neid auf das Portrait, das ihn in seiner vollen Blüte zeigt. Ach, wäre es doch andersherum! Das Bild könnte altern und er für immer jung bleiben! Der Wunsch des naiven Schönlings wird zum Wendepunkt in seinem Leben. Unter dem Einfluss Lord Henrys scheinbarer Lebensweisheiten über Leidenschaft, Lust und Verlangen, verwandelt sich Dorian in eine skrupellose, nur auf persönlichen Genuss ausgerichtete Person, die in Ermangelung jeglicher Moral die Menschen um sich herum zerstört.

Oscar Wildes außergewöhnliche Geschichte wurde noch nicht oft als Handlungsballett umgesetzt. Gerade das reizte den französischen Choreographen Stéphen Delattre, mit dem berühmten Werk des irischen Schriftstellers zu arbeiten. Was Wilde mit seiner geistreichen und bildhaften Sprache ausdrückt, übersetzt Delattre in eine frische, neo-klassische Ballettsprache, ohne dabei die schaurig-schöne Ästhetik des Buches zu vergessen. Gedanken, Ängste, Lüste und Gefühle lässt er zu schwarzen Schatten werden, die sich auf der Bühne bewegen. In Dorian sieht er eine zeitlose Figur, in dessen Konflikt ein Problem der modernen Welt: »Ich denke, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der es viel um die äußere Erscheinung der Menschen geht.«

Seit der Gründung der Delattre Dance Company im Jahre 2012, die ihren Sitz an den Mainzer Kammerspielen hat, ist das Ensemble zu einer der erfolgreichsten privaten Tanzkompanien in Deutschland herangewachsen. Neben zahlreichen Gastchoreographen entwickelt der international ausgezeichnete Stéphen Delattre die meisten der poetischen und facettenreichen Ballettstücke. Dabei kombiniert er verschiedene Tanzrichtungen, thematisiert menschliche Leidenschaften und Träume, konfrontiert sein Publikum aber auch mit gesellschaftlichen Fragestellungen und Konflikten.

»Dass die männlichen Tänzer, die in so beeindruckender Weise [...] den Hauptpart bieten, mit phantastischen Körperwindungen das Bild, die Stimmungen und Zerrissenheit des Dorian Gray sowie der Gesellschaft darstellen, das bekommt man nicht so häufig und imposant kredenzt.«
Kreisbote Kempten

Handlungsballett
nach dem Roman von Oscar Wilde
Choreographie, Dramaturgie, Libretto, Lichtdesign, Kostümkonzept: Stéphen Delattre
Kostüme ´Black Shadows´: Eva Praxmarer
Videodesign und Technik: René Zensen
Bühne: Martin Opelt
Musik (Neukompositionen und Arrangements): Davidson Jaconello
Delattre Dance Company, Mainz

Stückeinführung um 19:30 Uhr im Kleinen Saal

Veranstaltungsort

Theater am Ring, Großer Saal – Romäusring 2, 78050 Villingen-Schwenningen – auf GOOGLE Maps ansehen 

Zahlungsoptionen

Versandoptionen

Veranstalter

Amt für Kultur, Romäusring 2, 78050 Villingen-Schwenningen

Tel: 07721/82-2312
E-Mail:

Angezeigte Preise inklusive Gebühren und gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Service & Versandkosten.