zur Information

+
Die Plätze wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

zur Information

+
Die Artikel wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

Anmelden / Registrieren +

Passwort vergessen?
Kulturerlebnisse
für alle!
Auf den Bühnen der Stadt Villingen-Schwenningen ist für jeden etwas dabei: Schauspiel, Tanz, Kabarett, Kindertheater, Konzerte für Klassik-Fans, frische Events für junge Menschen und vieles mehr!

Corpus Delicti

Schauspiel von Juli Zeh

Mittwoch den 28.06.2023 – 19:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
78050 Villingen-Schwenningen, Theater am Ring, Großer Saal

Tickets

Preisgruppen

  •  Preisgruppe 1:  26,00 EUR
  •  Preisgruppe 2:  23,00 EUR
  •  Preisgruppe 3:  20,00 EUR
  •  nicht verfügbar
  •  gesperrt

Eventuelle Preisermäßigungen wählen Sie bitte im Warenkorb aus.

Der Saalplan kann mit Ihrem Browser nicht geladen werden.

    Die Plätze werden automatisch vom System vorgeschlagen.
    Bitte wählen Sie die gewünschte Anzahl an Karten.

    Veranstaltungsinfos

    Im Jahre 2057 herrscht der gesunde Menschenverstand. Mittels Genforschung, medizinischer Früherkennung und strenger Hygienegesetze reguliert die ´Methode´ den Alltag der Bevölkerung und verspricht ein gesundes Leben für alle. Krankheit vorzubeugen oder idealerweise ganz zu verhindern hat die höchste Priorität, und das System erweist sich als effektiv.

    Auch die junge Biologin Mia Holl befürwortet die ´Methode´. Doch seit dem Tod ihres Bruders, der aufgrund eines DNA-Tests in einem Mordfall für schuldig befunden wurde und sich in der Haft das Leben nahm, wachsen leise Zweifel an der Unfehlbarkeit des Systems. Entgegen aller Wahrscheinlichkeiten ist Mia von der Unschuld ihres Bruders überzeugt. Die Trauer und der an ihr nagende, innere Konflikt werfen Mia aus der Bahn. Sie reicht ihre Gesundheitsberichte nicht mehr ein, raucht sogar eine Zigarette und gerät dadurch ins Visier der Justiz. Ihr Verhalten gefährdet schließlich nicht nur ihre eigene Gesundheit, sondern auch das Gemeinwohl und stellt die ´Methode´ in Frage. Zwischen ihrem Anwalt Rosentreter, in dem sie einen Systemgegner vermutet, und dem Journalisten Kramer, einem prominenten Unterstützer der ´Methode´, wird Mia zum Spielball eines Schauprozesses, der die Nation in Atem hält.

    Die Juristin Juli Zeh, eine der bekanntesten deutschsprachigen Autorinnen der Gegenwart, entwirft in ´Corpus Delicti´ das dystopische Bild eines totalitären Staates, der auf dem grundeigenen menschlichen Wunsch nach Gesundheit und körperlicher Unversehrtheit basiert. Doch der eigene Körper kann hier als Beweismittel für oder gegen jeden einzelnen Menschen gewertet werden. Das Stück wurde 2007 in Essen uraufgeführt und erschien 2009 als Roman. 2020 brachte die Autorin ein weiteres Buch über die Grundidee ihres Romans, dessen zentrale Themen und Wirkungsgeschichte heraus.

    »Juli Zehs Roman passt nahtlos in die Diskussion um eine bezahlbare Gesundheitsreform und eine Patientenbehandlung nach Priorität. Bei Zeh allerdings entartet die Reform zu einer fiktiven Diktatur, die dem Bürger gar die Kontrolle der Bakterienkonzentration im Haushalt abverlangt.«
    Deutschlandfunk

    Schauspiel von Juli Zeh

    WLB – Württembergische Landesbühne Esslingen

    ab 15 Jahren

    Stückeinführung um 19:00 Uhr im Kleinen Saal

    Veranstaltungsort

    Theater am Ring, Großer Saal – Romäusring 1, 78050 Villingen-Schwenningen – auf GOOGLE Maps ansehen 

    Zahlungsoptionen

    Versandoptionen

    Veranstalter

    Amt für Kultur, Romäusring 2, 78050 Villingen-Schwenningen

    Tel: 07721/82-2312
    E-Mail:

    Angezeigte Preise inklusive Gebühren und gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Service & Versandkosten.