zur Information

+
Die Plätze wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

zur Information

+
Die Artikel wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

Anmelden / Registrieren +

Passwort vergessen?
Veranstaltung suchen
Abonnement suchen
Artikel suchen
Außerdem bei Vibus
Vibus Shop
Service

Taxi Taxi - Doppelt leben hält besser

Städtisches Bühnenhaus

Mittwoch den 04.12.2019
Beginn: 20:00 Uhr – Einlass: 19:30 Uhr
46395 Bocholt, Stadttheater, Stadttheater
zu GOOGLE Maps
Tickets ab 14,00 €
diese Veranstaltung merken zurück zur Übersicht

Tickets

Die Plätze werden automatisch vom System vorgeschlagen.
Bitte wählen Sie die gewünschte Anzahl an Karten.

Diese Veranstaltung kann nur über den Ticketshop des Veranstalters gebucht werden!

Preisgruppen

  •  Preisgruppe 1:  19,00 EUR
  •  Preisgruppe 2:  17,00 EUR
  •  Preisgruppe 3:  14,00 EUR
  •  nicht verfügbar

Eventuelle Preisermäßigungen wählen Sie bitte im Warenkorb aus.

Der Saalplan kann mit Ihrem Browser nicht geladen werden.

    Zahlungsoptionen

    Versandoptionen

    Veranstalter

    ,

    Kontakt Anbieter

    Fragen an den Anbieter?+

    Stadttheater Bocholt e.V.
    Adresse:
    Berliner Platz 1
    D - 46395 Bocholt
    Telefon:
    02871-12309
    Telefax:
    02871-274885
    E-Mail:
    Homepage:
    www.stadttheater-bocholt.de
    Reservierungen:
    Reservierungsinfos:
    Die Eintrittskarten sind für Sie reserviert.
    AGB - Text:
    AGB Text einblenden
    Allgemeine Geschäftsbedingungen des Stadttheaters Bocholt e.V. im Bereich Online-Ticketverkauf



    § 1 Allgemeines
    Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Beziehungen zwischen dem Stadttheater Bocholt e.V. und seinen Besuchern. Sie sind Bestandteil des mit dem Online-Erwerb einer Karte
    abgeschlossenen Vertrages.
    Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Veranstaltungen des Stadttheaters Bocholt, für
    Gemeinschaftsveranstaltungen und für ausgewählte Veranstaltungen Dritter, an denen das Theater beteiligt ist.
    Für Sonderveranstaltungen können von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Regelungen
    vereinbart werden.
    Mündliche oder schriftliche Zusagen von Mitarbeitern und Angestellten bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der
    schriftlichen Bestätigung der Geschäftsleitung.


    § 2 Online-Kartenverkauf
    Im Internet können Karten für das Theater direkt erworben werden. Dieser Verkauf wird durch unseren Online-
    Kartenverkaufs-Partner „Vibus – Ticketportal“ organisiert. Die Bezahlung der Theaterkarten erfolgt grundsätzlich nur per Telecash.


    § 3 Eintrittspreise
    Für die Veranstaltungen gibt es unterschiedliche Sitzpläne und Preiskategorien. Garderobengebühr, Programmhefte und andere zusätzliche Leistungen sind nicht im Kartenpreis enthalten.
    Zum Eintritt berechtigen grundsätzlich nur die vom Theater ausgegebenen Originalkarten bzw. die durch Print-at-home ausgdruckten Karten.
    Ermäßigungen können nur beim Kauf der Theaterkarten im Theaterbüro unter Vorlage des entsprechenden Nachweises gewährt werden. Nach dem Kauf von Eintrittskarten kann keine Ermäßigung mehr gewährt werden.


    § 4 Vertragsabschluss und Zahlung
    Der Vertrag kommt nach Kontaktaufnahme des Kunden mit dem Vibus-Ticketportal folgendermaßen zustande:
    Der Kunde wählt die gewünschte Veranstaltung, Anzahl und Art der Karten, meldet sich als Kunde an
    (Kontaktdaten angeben bei Erstanmeldung) und akzeptiert diese AGB. Abschließend klickt der Kunde den
    Button „Zahlung durchführen“ und wird damit auf die Seite von Telecash geleitet. Nach der Bezahlung per Telecash ist der Kauf abgeschlossen und der Kunde erhält eine Zugangsbestätigung per E-Mail. Der Kunde druckt die Karte per Print-at-home aus. Der Gesamtpreis der Bestellung ist mit Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig.
    Wählt der Kunde die Zahlungsart "Reservierung", werden die gewählten Karten für den Kunden reserviert, der Kunde erhält eine Reservierungsbestätigung und kann die Karten im Theaterbüro des Stadttheaters Bocholt abholen.


    § 5 Versand
    Auf Wunsch können reservierte Karten in Absprache mit dem Theaterbüro nach erfolgter Vorabüberweisung der Ticketpreise plus 1,- Euro Versandkosten zugesandt werden.


    § 6 Kartenrücknahmen
    Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme der Karten.
    Die vorgenommenen Verkäufe von Theaterkarten betreffen Fernabsatzverträge im Sinne von

    § 312b BGB.
    Hinsichtlich des Verkaufs von Theaterkarten besteht kein Widerrufs- oder Rückgaberecht des Kunden, da gemäß


    § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB die Vorschriften über Fernabsatzgeschäfte auf Verträge über die Erbringung von
    Dienstleistungen im Bereich terminierter Freizeitveranstaltungen keine Anwendung finden.
    Jeder Kauf von Theaterkarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung des Kaufvorgangs bindend und verpflichtet
    zur Abnahme und Bezahlung der Theaterkarten.
    Eine Rücknahme erfolgt nur dann, wenn die Vorstellung abgesagt bzw. innerhalb der ersten Hälfte der Spieldauer abgebrochen werden muss.
    Rücknahme und Rückerstattung des Kartenpreises erfolgen bis 10 Tage nach Vorstellungstermin gegen
    Zusendung der Eintrittskarten und unter Angabe der Bankverbindung oder direkt an der Theaterkasse.
    Der Ersatz von weiteren Aufwendungen ist ausgeschlossen.


    § 6 Spielplanänderungen
    Spielplanänderungen werden den Bestellern unverzüglich mitgeteilt.
    Der Besteller hat die Möglichkeit des Rücktritts vom Vertrag und erhält gegen Vorlage der Eintrittskarte bis zum
    Vorstellungsbeginn den Kassenpreis erstattet.
    Der Ersatz von weiteren Aufwendungen ist ausgeschlossen.


    § 7 Besondere Regelungen
    Besetzungsänderungen sowie veränderte Anfangszeiten begründen grundsätzlich kein Rückgaberecht des
    Käufers und keine Kostenerstattungspflicht des Theaters. Eine Erstattung der erhobenen Versandgebühren ist für
    den Fall einer Rückabwicklung ausgeschlossen, es sei denn, der Theaterverein hat diese Rückabwicklung
    vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet.
    Der Besucher hat Anspruch auf den auf der Eintrittskarte gedruckten Platz. Es ist nicht gestattet, auf Treppen
    und Gesimsen zu sitzen.
    Das Theater übernimmt keine Haftung für Schäden, die den Besuchern durch das Nichtbefolgen der
    Festlegungen des Einlasspersonals bzw. der Regelungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehen.


    § 8 Veranstaltungsbeginn / Einlass
    Der Einlass beginnt in der Regel eine ½ Stunde vor Beginn der Aufführung.
    Nach Beginn einer Veranstaltung können zu spät eingetroffene Besucher nur zu einem von der Theaterleitung
    festgelegten, geeigneten Zeitpunkt in den Zuschauerraum eingelassen werden. In einzelnen Fällen ist dies erst
    zur Pause möglich. Daraus erwachsen für den Besucher keinerlei Ansprüche gegenüber dem Theater.


    § 9 Garderobe / Fundsachen
    Für Inhalte abgegebener Garderobe, Taschen u.a. wird keine Haftung übernommen.
    Es wird gebeten Gegenstände aller Art, die in dem Publikum zugänglichen Räumen gefunden werden, beim
    Personal des Theaters abzugeben.
    Der Verlust von Gegenständen kann dem Garderoben- oder Einlassdienst mitgeteilt werden.


    § 10 Bild- und Tonaufzeichnungen / Mobiltelefone
    Das Fotografieren sowie Ton- und Videoaufzeichnungen der Aufführungen sind aus urheberrechtlichen Gründen
    untersagt. Ausnahmen bedürfen der Genehmigung durch die Geschäftsführung.
    Mobiltelefone und andere elektronische Kommunikations- und Informationsmittel sowie akustische oder visuelle
    Signalgeber aller Art sind im Zuschauerraum außer Betrieb zu halten. Im Interesse anderer Besucher ist bei
    Zuwiderhandlung das Theater berechtigt, den Besucher zum Verlassen der Vorstellung aufzufordern. Den
    Anweisungen von der Theaterleitung autorisierten Personen ist Folge zu leisten.


    § 11 Datenschutz
    Nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes weist das Theater darauf hin, dass im Rahmen der
    Geschäftsbedingungen personenbezogen Daten gespeichert und verarbeitet werden. Diese Daten werden nicht an
    Dritte weitergeleitet.


    § 12 Schlussbestimmungen
    Für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten ist der Gerichtsstand
    für beide Vertragspartner Bocholt. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter
    Ausschluss des UN-Kaufrechts.


    § 13 Inkrafttreten
    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 1. August 2013 in Kraft und gelten für die ab diesem Zeitpunkt stattfindenden Veranstaltungen.
    Fragen zur Buchung, Veranstaltung oder Kundenkonto
    Wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Internet-Kundennummer an den Anbieter.

    Veranstaltungsort

    Stadttheater, Stadttheater – Berliner Platz 1, 46395 Bocholt – auf GOOGLE Maps ansehen 

    weitere Termine dieses Anbieters

    Die Räuber
    18.09.2019 - 20:00 Uhr
    Bocholt
    vision string quartet
    23.09.2019 - 20:00 Uhr
    Bocholt
    Introdans " The Battle"
    05.10.2019 - 20:00 Uhr
    Bocholt
    Sonny Boys
    31.10.2019 - 20:00 Uhr
    Bocholt
    Mixtape
    07.11.2019 - 20:00 Uhr
    Bocholt
    Sinfonietta Köln
    08.11.2019 - 20:00 Uhr
    Bocholt
    Streichholzschachteltheater
    10.11.2019 - 20:00 Uhr
    Bocholt
    Aida
    30.11.2019 - 19:00 Uhr
    Bocholt
    Erika-oder der verborgene Sinn des Lebens
    06.12.2019 - 20:00 Uhr
    Bocholt
    Berlin Piano Trio
    23.01.2020 - 20:00 Uhr
    Bocholt
    Der Häßliche
    29.01.2020 - 20:00 Uhr
    Bocholt
    Alte Liebe
    05.02.2020 - 20:00 Uhr
    Bocholt
    Angezeigte Preise inklusive Gebühren und gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Service & Versandkosten.