zur Information

+
Die Plätze wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

zur Information

+
Die Artikel wurden dem Warenkorb hinzugefügt.

Anmelden / Registrieren +

Passwort vergessen?
Veranstaltung suchen
Abonnement suchen
Artikel suchen
Außerdem bei Vibus
Vibus Shop
Service

Aus dem Nichts

Donnerstag den 22.04.2021
Beginn: 20:00 Uhr – Einlass: 19:30 Uhr
78050 Villingen-Schwenningen, Theater am Ring, Großer Saal
zu GOOGLE Maps
Tickets ab 21,00 €
diese Veranstaltung merken zurück zur Übersicht

Tickets

Der Verkauf ist noch nicht möglich.
Für diese Veranstaltung können Sie noch keine Eintrittskarten erwerben.
Der Verkaufsbeginn lt. Anbieter ist am:
18.04.2021 um 09:00 Uhr

Fragen beantwortet Ihnen gerne der Anbieter.

Die autom. Platzwahl ist bei dieser Veranstaltung nicht möglich!

Veranstaltungsinfos

Es ist eine Geschichte, die man nie erleben möchte, und doch liegt sie der Realität nicht so fern. Basierend auf dem gleichnamigen Film und den Prozessen gegen den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) in Deutschland widmet sich das Bühnenstück ´Aus dem Nichts´ dem Umgang des deutschen Rechtsstaats mit Opfern und Tätern nationalsozialistischer Verbrechen.

An einem Nachmittag bringt Katja ihren kleinen Sohn Rocco ins Büro ihres deutsch-kurdischen Mannes Nuri. Als sie am Abend zurückkehrt, sind beide tot – gestorben durch eine vor dem Büro deponierte Nagelbombe. Aus dem Nichts heraus hat sich Katjas Welt für immer verändert. Vor dem Anschlag beobachtete sie am Tatort eine junge Frau, die dort ein verdächtig bepacktes Fahrrad abstellte. Doch statt dieser Spur zu verfolgen, stürzen sich die Polizeibeamten lieber auf Nuris angebliche Kontakte zum kriminellen Milieu – bis ihnen zufällig die wahren Täter ins Netz gehen: das Neonazipärchen Möller. Aber obwohl Katjas Anwalt von einer wasserdichten Beweislage ausgeht, gelingt es dem Verteidiger der Angeklagten durch eine perfide Verteidigungsstrategie, die eindeutigen Indizien in Frage zu stellen und den Prozess zu deren Gunsten zu entscheiden. Gedemütigt und entsetzt weiß Katja nicht mehr, was sie tun soll …

»Der Skandal bestand nicht darin, dass deutsche Neonazis zehn Menschen getötet hatten. Der eigentliche Skandal bestand darin, dass die deutsche Polizei, die Gesellschaft und die Medien alle überzeugt waren, dass die Täter Türken oder Kurden sein müssten, dass irgendeine Mafia dahintersteckte.«, sagte der Regisseur und Autor Fatih Akin bei der Premiere seines preisgekrönten Films in Cannes. Diese Frustration, die er bei Gerichtsverhandlungen des NSU-Prozesses selbst erlebte, war für ihn die Initialzündung für das Drehbuch zu dem meisterhaften Rachethriller mit provozierendem Ende, der die rechtsextremistischen Morde in Deutschland aus Sicht der Opfer und Hinterbliebenen darstellt.

»Die Bühnenfassung des Akin-Films ist entschiedener als die Kinovorlage.«
Neue Westfälische

Politthriller nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin
Mit Anna Schäfer, Mathias Kopetzki, Christian Meyer, Martin Molitor, Maika Troscheit, Constanze Aimée Feulner und Philip Wilhelmi
Bühnenfassung und Regie: Miraz Bezar
Ausstattung: Monika Maria Cleres
Video: Philipp Figueroa

Euro-Studio Landgraf

Stückeinführung um 19:30 Uhr im Kleinen Saal

Zahlungsoptionen

Versandoptionen

Veranstalter

Amt für Kultur, Romäusring 2, 78050 Villingen-Schwenningen

Tel: 07721/82-2312
E-Mail:

Kontakt Anbieter

Fragen an den Anbieter?+

Amt für Kultur Villingen-Schwenningen
Adresse:
Romäusring 2
D - 78050 Villingen-Schwenningen
Telefon:
07721/82-2312
Telefax:
07721/82 2317
E-Mail:
Homepage:
www.villingen-schwenningen.de
Reservierungen:
Hotline:
07721/82-2312
Kurzportrait:
Tickethotline: 07721/82-2525 tickets@villingen-schwenningen.de
AGB - Text:
AGB Text einblenden
Allgemeine Geschäftsbedingungen
„Kulturticket Schwarzwald-Baar-Heuberg“


Geltungsbereich
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Beziehungen zwischen den Veranstaltungsbesuchern und den Veranstaltern im Ticketverbund Schwarzwald-Baar-Heuberg. Sie sind Bestandteil des Vertrages über den Erwerb von Eintrittskarten.

Vertragspartner
Durch den Kauf von Eintrittskarten bzw. anderer damit zusammenhängender Leistungen kommt ein Vertragsverhältnis nur direkt zwischen dem Käufer und dem Veranstalter zustande. Dieser ist auch verantwortlich für die Erbringung und Erfüllung der angebotenen Veranstaltung bzw. Leistung.
Bei Fremdveranstaltungen fungiert das Amt für Kultur bzw. die WTVS GmbH lediglich als Vorverkaufsstelle und vermittelt Eintrittskarten oder andere angebotenen Leistungen im Auftrag bzw. im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters.

Vertragsabschluss
Die Regelungen des BGB über Fernabsatzverträge findet bei den Konzertkassen entsprechend

§ 312 b III Ziffer 6 BGB keine Anwendung.

Termin-, Besetzungs- und Programmänderungen
Termin-, Besetzungs- und Programmänderungen bleiben vorbehalten. Die aktuellen Programme mit den Anfangszeiten werden in den Veröffentlichungen des Veranstalters bekannt gegeben.

Künstlerische Darbietungen
Der Veranstalter hat keinen Einfluss auf Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der Veranstaltungen.

Zutritt
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwerts der Eintrittskarte) zu verwehren.
Die Mitnahme von Kindern unter sechs Jahren bedarf – sofern es sich nicht um eine ausgewiesene Veranstaltung für Kinder dieser Altersgruppe handelt - der aus-drücklichen vorherigen Zustimmung des Veranstalters.

Kartenpreise
Die Kartenpreise können der jeweils gültigen Preisliste entnommen werden, die veranstaltungsbezogen in den Veröffentlichungen des Veranstalters bekannt gegeben werden.

Für jeden Kartenerwerb gilt:
Ermäßigung
Ermäßigungen für Schwerbehinderte mir Kennzeichen B, Schüler, Studenten, sowie Wehr- und Zivildienstleistende werden mit Vorlage eines jeweils gültigen amtlichen Ausweises gewährt. Die ermäßigte Karte ist nur in Verbindung mit einem Nachweis (Ausweis oder Ausweiskopie) gültig. Der Ausweis ist daher auch am Tag der Veranstaltung mitzuführen und muss auf Verlangen vorgezeigt werden.
Ermäßigungen für Schwerbehinderte erstrecken sich nur auf solche Behinderungen bei denen eine Begleitperson benötigt wird oder auf eine außergewöhnliche Gehbehinderung. Alle anderen Behinderungen sind von einer Ermäßigung ausgeschlossen. Für Rollstuhlfahrer und je eine Begleitperson stehen eine bestimmte Anzahl von Sonderplätzen zur Verfügung, die gesondert bestellt werden müssen.
Der Veranstalter behält sich vor, Veranstaltungen von der Ermäßigung auszunehmen. Ermäßigungen werden pro Karte nur einmal gewährt.

Umtausch oder Rücknahme von Karten
Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme oder Umtausch der Karten. Änderungen des Programms, die Verlegung des Veranstaltungsortes sowie Umbesetzungen begründen ebenfalls keine Umtausch-/Rücknahmepflicht der Karten.

Kartenverlust
Bei Verlust von Aboausweisen oder Eintrittskarten mit nummerierten Plätzen wird für die Erstellung einer Ersatzkarte eine Bearbeitungsgebühr von 5 Euro erhoben.

Weitergabe von Eintrittskarten
Der öffentliche und gewerbsmäßige Weiterverkauf von Eintrittskarten ist unzulässig. Dies gilt nicht für Besteller, deren Geschäftsbetrieb auch den Weiterverkauf oder die Vermittlung von Eintrittskarten umfasst, bzw. deren Satzung die Weitergabe bzw. Vermittlung von Karten an Mitglieder oder andere Personengruppen vorsieht.

Verspäteter Einlass
Nach Beginn einer Veranstaltung können Besucher gegebenenfalls nur bei einer Nacheinlasspause den Saal betreten. Hierbei ist den Anweisungen des Personals Folge zu leisten. Einen Anspruch auf den ursprünglich reservierten Platz hat der Käufer nach Beginn der Veranstaltung nicht mehr.

Vorzeitiges Verlassen der Veranstaltung
Verlässt der Besucher nach Einlass oder zur Pause den Veranstaltungsraum oder das Veranstaltungsgelände, oder wird der Abrissabschnitt durch vom Veranstalter beauftragte Dritte abgetrennt, so verliert die Karte ihre Gültigkeit.

Vorzeitiges Beenden einer Veranstaltung
Eine Veranstaltung, die bis zu einer angesetzten Pause gegeben wird und aus Gründen, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat, danach nicht fortgesetzt werden kann, wird als eine vollständig gegebene Veranstaltung angesehen und berechtigt nicht zu Ersatzansprüchen.

Absage einer Veranstaltung
Bei Absage einer Veranstaltung wird der Kartenpreis zurückerstattet. Der Anspruch auf Rückgabe der Karten muss bei der Vorverkaufsstelle geltend gemacht werden, bei der die Karten erworben wurden. Hierbei ist die Frist von vier Wochen nach dem jeweiligen Veranstaltungsdatum einzuhalten. Danach wird der Karten-preis abzüglich aller Gebühren wie z.B. Vorverkaufs-, System- oder Bearbeitungsgebühr vom Veranstalter innerhalb einer weiteren Frist von 4 Wochen zurückerstattet. Nach Ablauf der Antragsfrist verfällt der Anspruch auf Erstattung.

Gewährleistung
Die Vorverkaufsstelle übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der angebotenen Informationen und Veranstaltungen außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Bild- und Tonaufnahmen
Mit dem Kauf einer Eintrittskarte erklärt sich der Besucher damit einverstanden, dass der Veranstalter Bildaufnahmen des Besuchers, die diesen als Teilnehmer der Veranstaltung zeigen, erstellt, vervielfältigt und in Print- und audiovisuellen Medien veröffentlicht. Diese Einwilligung erfolgt vergütungslos sowie zeitlich und räumlich unbeschränkt. Das Herstellen von Ton-, Foto-, Film- und Videoaufnahmen durch Besucher ist grundsätzlich untersagt.

Hausrecht
Mit dem Erwerb von Eintrittskarten für Veranstaltungen in der Stadt Villingen-Schwenningen erkennt der Kartenerwerber das Hausrecht des Veranstalters sowie die Haus-/Saalordnung als verbindlich an. Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.

Schlussbestimmungen
Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Villingen-Schwenningen. Sind beide Vertragspartner Kaufleute, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten Villingen-Schwenningen. Bei grenzüberschreitenden Verträgen wird als ausschließlicher Gerichtsstand Villingen-Schwenningen vereinbart.


Villingen-Schwenningen, den 1. August 2007

Amt für Kultur
der Stadt Villingen-Schwenningen
Romäusring 2
78050 Villingen-Schwenningen
Fragen zur Buchung, Veranstaltung oder Kundenkonto
Wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Internet-Kundennummer an den Anbieter.

Veranstaltungsort

Theater am Ring, Großer Saal – Romäusring 2, 78050 Villingen-Schwenningen – auf GOOGLE Maps ansehen 

weitere Termine dieses Anbieters

Himmlische Zeiten
29.04.2021 - 20:00 Uhr
Villingen-Schwenningen
Berlin Comedian Harmonists:
07.05.2021 - 20:00 Uhr
Villingen-Schwenningen
Romeo und Julia
12.05.2021 - 19:30 Uhr
Villingen-Schwenningen
MATTHIAS JUNG
15.05.2021 - 20:00 Uhr
Bräunlingen
Irgendwie, irgendwo, irgendwann
18.05.2021 - 20:00 Uhr
Villingen-Schwenningen
Der Diener zweier Herren
19.05.2021 - 20:00 Uhr
Villingen-Schwenningen
Wolfgang Trepper
20.05.2021 - 20:00 Uhr
Villingen-Schwenningen
Spark
09.06.2021 - 20:00 Uhr
Villingen-Schwenningen
Das Bildnis des Dorian Gray
10.06.2021 - 20:00 Uhr
Villingen-Schwenningen
Memento Trio und
11.06.2021 - 20:00 Uhr
Villingen-Schwenningen
Thomas Zehetmair
17.06.2021 - 20:00 Uhr
Villingen-Schwenningen
BROTÄNE HERDEPFL
19.06.2021 - 21:00 Uhr
Bräunlingen
Angezeigte Preise inklusive Gebühren und gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Service & Versandkosten.