Anmelden / Registrieren +

Passwort vergessen?
Veranstaltung suchen
Abonnement suchen
Artikel suchen
Außerdem bei Vibus
Vibus Shop
Service

Anfrage an den Veranstalter

Fragen an den Anbieter?+

Schlosstheater Moers GmbH
Adresse:
Kastell 6
D - 47441 Moers
Telefon:
02841 / 88 34-110
Telefax:
02841 / 88 34-129
E-Mail:
Homepage:
Schlosstheater-moers.de
Ansprechpartner:
Kim Rettig
Reservierungen:
Hotline:
0 28 41 / 88 34-110
Kurzportait:
Das Schlosstheater Moers verfügt über mehrere feste Veranstaltungsräume: Schloss, Theaterhalle, Kapelle, Studio und Pulverhaus; zusätzlich werden auch externe Spielstätten genutzt, z.B. das Hafthaus in der Haagstraße bei dem Projekt "Hotel Europa". Die Gründung des Schlosstheaters Moers 1975 ist eng mit dem ersten Intendanten Holk Freytag verbunden. Gemeinsam mit seinem Ensemble erregte er in den 70ern und 80ern mit seinem gesellschaftskritischen und experimentellen Theater überregional Aufsehen. Mit dem Versprechen ´Das Theater geht in die Stadt und holt die Stadt ins Theater´ startete Ulrich Greb seine Intendanz im Spätsommer 2003. Dieses Motto wurde durch die Erschließung neuer Spielstätten im öffentlichen Raum und durch vielseitige Angebote zum Dialog in und um das Schlosstheater Moers lebendig. Mit der Kampagne „Erinnern-Vergessen: Kunststücke Demenz“ wurde 2005 dieses Konzept durch die Verbindung sozialer und künstlerischer Initiativen weiterentwickelt und national gewürdigt, u.a. mit der Nominierung der Regisseurin Barbara Wachendorff für den deutschen Theaterpreis Faust 2006 und dem innovativen Veranstalterpreis der NRW-Ticket GmbH. Das Spiel mit der schmalen Grenze zwischen Fiktion und Wirklichkeit bleibt auch in Zukunft für das Schlosstheater Moers eine ästhetische und inhaltliche Herausforderung.
AGB - Link:
AGB hier lesen
AGB - Text:
AGB Text einblenden
Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Beziehung zwischen der SCHLOSSTHEATER MOERS GMBH und den Besuchern ihrer Veranstaltungen und sind Bestandteil des Vertrages zwischen ihnen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Veranstaltungen des Schlosstheaters Moers außer Veranstaltungen infolge Hausvermietungen. Für den Online-Kartenverkauf gilt die Geschäftsbedingungen unseres Partners swh-software GmbH (www.swh-software.de).

2. Öffnungszeiten
Kartenvorverkauf im Studio (Kastell 6): Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 sowie 14 bis 17 Uhr, Samstag: 11 bis 14 Uhr, Sonn- und Feiertage: geschlossen. Die Veranstaltungskassen sind eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung geöffnet.

2.1. Kartenverkauf
Theaterkarten erhalten Sie im Kartenvorverkauf des Schlosstheaters Moers im Studio (Kastell 6), über www.schlosstheater-moers.de (Online-Kartenreservierung) und in den Buchhandlungen Spaethe und Böckler im Rahmen der regulären Öffnungszeiten.

2.2. Eintrittspreise
Die Eintrittspreise sind dem Monats-Leporello, der Internetseite des Theaters (www.schlosstheater-moers.de) und aus dem Spielzeitheft zu entnehmen.

2.3. Reservierungen
Verbindliche Kartenreservierungen geben Sie bitte per Telefon: ++49 (0) 28 41 / 8834110 montags bis donnerstags von 11 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr -, per Telefax: ++49 (0) 28 41 / 8834129, per E-Mail: infof@schlosstheater-moers.de, per Internet: www.schlosstheater-moers.de, schriftlich: Schlosstheater Moers GmbH, Kartenvorverkauf, Kastell 6, 47441 Moers, DEUTSCHLAND ab. Bitte nennen Sie zusätzlich Ausweichtermine. Falls bei Eingang Ihrer Kartenbestellung die von Ihnen gewünschte Veranstaltung bereits ausgebucht ist, werden Ihnen Ihre Karten für einen von Ihnen benannten Ausweichtermin reserviert. Ermäßigungen machen Sie bitte bei der Bestellung geltend, da nach Erhalt der Rechnung oder der Karten eine Ermäßigung nicht mehr möglich ist. Kurzfristig bestellte Karten müssen bis eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden. Danach besteht kein Anspruch auf diese Karten.

2.4. 2.4. Online-Kartenverkauf
Ihre Karten können Sie auch ganz bequem von zuhause aus online kaufen. Die Karten liegen dann für Sie automatisch an der Veranstaltungskasse bereit.

2.5. Geschenkgutscheine
Sie können Geschenkgutschein in Höhe jedes Kartenwertes des Schlosstheater Moers erwerben, die für einen frei wählbare Veranstaltungstermin genutzt werden können. Sie erhalten diese im Kartenvorverkauf des Schlosstheaters Moers im Studio (Kastell 6). Geschenkgutscheine dürfen nur in Veranstaltungen eingelöst werden - eine Auszahlung ist nicht möglich.

2.6. Zahlungsarten
Sie können Karten im Schlosstheater Moers nur bar bezahlen. Im Internet können Karten per Lastschriftverfahren gekauft werden, diese liegen dann an der Abendkasse für Sie bereit. Kartenreservierungen können vorab per Überweisung gezahlt werden, die Karten werden an der Veranstaltungskasse für Sie hinterlegt oder auf Wunsch zugeschickt. Ein bargeldloser Zahlungsverkehr ist nicht möglich.

2.7. Versand
Auf Anfrage erhalten Sie die notwendigen Kontodaten. Den Rechnungsbetrag begleichen Sie bitte bis zum angegebenen Fälligkeitsdatum per Überweisung auf das angegebene Konto. Nach Zahlungseingang werden Ihnen die Karten zugesandt. Sollte bis zum Fälligkeitsdatum keine Zahlung erfolgt sein, erlischt der Kartenanspruch.

3. Sonstige Regelungen
Besetzungs- und Programmänderungen oder veränderte Anfangszeiten begründen keinen Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises. Mit der Kartenreservierung gestattet der Kunde die Speicherung seiner Daten im Ticketsystem. Die SCHLOSSTHEATER MOERS GMBH verpflichtet sich, die Daten zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben. Kommt dem Karteninhaber Eintrittskarte oder Gutschein abhanden, leistet das Schlosstheater Moers keinen Ersatz. Der Zugang zu den Spielstätten kann grundsätzlich nur mit einer persönlichen Eintrittskarte erfolgen. Die Erstattung des Eintrittgeldes oder der Umtausch der Eintrittskarte werden für den Fall, dass die Veranstaltung nicht besucht werden konnte, ausgeschlossen. Die Kartenrückgabe ist bis zum Kassenschluss drei Tage vor dem Veranstaltungstermin möglich. Eine Barauszahlung des Kartenpreises erfolgt nicht. Sie erhalten einen Gutschein über den betreffenden Betrag. Reservierte, nicht abgeholte Karten werden in Rechnung gestellt. Trifft ein Besucher nach Beginn der Veranstaltung ein, kann er mit Rücksicht auf die anderen Besucher nur in Abhängigkeit der Entscheidung der Leitung des Veranstaltungsdienstes und unter deren Führung den Zuschauerraum betreten und den zugewiesenen Platz einnehmen. Die Entscheidung der Leitung des Veranstaltungsdienstes kann diesen Zeitpunkt auch auf die Pause verlegen und bei kleinen Spielstätten ganz ausschließen. Die Benutzung von Mobiltelefonen während der Veranstaltung ist untersagt. Bild, Video- und Tonaufzeichnungen sind aus urheber- und leistungsschutzrechtlichen Gründen nicht erlaubt.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 13. Januar 2009 in Kraft.
Fragen zur Buchung, Veranstaltung oder Kundenkonto
Wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Internet-Kundennummer an den Anbieter.
Angezeigte Preise inklusive Gebühren und gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Service & Versandkosten.